FAQ

Muss jeder Arbeitnehmer eine Steuererklärung beim Finanzamt abgeben? Oder kann man sich das nicht doch sparen?

Nicht jeder Arbeitnehmer ist grundsätzlich dazu verpflichtet, eine Einkommensteuererklärung abzugeben. Das muss sie oder er nur in bestimmten Fällen, beispielsweise, wenn im Veranlagungsjahr:

  • beide Eheleute arbeiten und einer die Steuerklassen V oder VI hat.

  • das Finanzamt einen Freibetrag auf der Lohnsteuerkarte eingetragen hatte.

  • Entgeltersatzleistungen (z.B. Krankengeld, Mutterschaftsgeld, Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld) über 410 Euro bezogen wurden.

  • der Arbeitnehmer bei mehr als einem Arbeitgeber beschäftigt war.

Das sind die gängigsten Voraussetzungen. Auch wenn man keinen Arbeitslohn im letzten Jahr bezogen hat, kann es sein, dass eine Einkommensteuererklärung fällig wird. Etwa, wenn man andere Einkünfte – wie Miet- oder Zinseinnahmen – hatte.

Was ist der Unterschied zwischen Steuererklärung und Einkommensteuerveranlagung?

Der Steuerpflichtige gibt eine (Einkommensteuer-)Steuererklärung ab, woraufhin das Finanzamt die Einkommensteuerveranlagung durchführt und einen Einkommensteuerbescheid erlässt, in dem die Einkommensteuer festgesetzt wird, auf welche die Lohnsteuer und andere Steuerbeträge angerechnet werden.

Oder anders ausgedrückt: Steuererklärung ist das, womit der Steuerzahler dem Finanzamt sagt, wie hoch seine Einkünfte waren, und Einkommensteuerveranlagung ist der Vorgang, mit dem das Finanzamt diese Erklärung anschließend verarbeitet.

Wie lange dauert es bis der Steuerbescheid eintrifft?

je nach Belastung des Finanzamts 3 - 8 Wochen. Gibt man die StErkl Online ab, gehts oft schneller.

Wie hoch ist der Einkommensteuertarif?

Je höher das zu versteuernde Einkommen ist, desto höher ist auch der jeweilige Steuersatz. Der niedrigste - auch Eingangssteuersatz genannt - beträgt 14 Prozent und beginnt nach dem Überschreiten des Grundfreibetrages.

Progressiv steigt der Steuertarif bis zu einer Einkommenshöhe von 52.552 Euro auf 42 Prozent an. Anschließend bleibt er bis zu einer Einkommenshöhe von 250.401 Euro konstant. Danach wird die so genannte Reichensteuer, der Spitzensteuersatz, von 45 Prozent fällig.

Lohnsteuer

Wir beantworten alle Fragen, was Sie zur Ihrer Lohnsteuererklärung wissen sollten


  • Was ist eine Einkommensteuererklärung?
  • Aus welchen Teilen besteht eine Einkommensteuererklärung?
  • Wie hoch ist der Grundfreibetrag?
  • Wie hoch ist der Einkommensteuertarif?
  • Muss ich eine Steuererklärung abgeben?
  • Lohnt sich das Ausfüllen der Steuererklärung?
  • Welches Finanzamt ist für mich zuständig?
  • Welche Steuerformulare muss ich ausfüllen?
  • Dürfen Ehepaare getrennte Steuererklärungen abgeben?
  • Bis wann muss die Steuererklärung beim Finanzamt sein?



Steuerliches für Eltern

Kinder und Steuern - Das müssen Sie wissen!


  • Wann bekomme ich Kindergeld oder Kinderfreibeträge?
  • Wie hoch ist der Einkommensgrenzbetrag beim volljährigen Kind?
  • Wie hoch ist der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende?
  • Kann man Schulgeld absetzen?
  • Wie hoch ist der Ausbildungsfreibetrag?
  • Wie viel Kinderbetreuungskosten kann man absetzen?



Werbungskosten

So können Sie Kosten für die Arbeit absetzen


  • Was muss ich bei der Anlage N beachten?
  • Was sind Werbungskosten (Anlage N)?
  • Wie hoch ist der Arbeitnehmer-Pauschbetrag?
  • Welche Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz kann man absetzen?
  • Mindern Beiträge für die Gewerkschaft die Steuerlast?
  • Sind Arbeitsmittel absetzbar?
  • Kann man Bewerbungskosten absetzen?
  • Welche Aufwendungen für ein Arbeitszimmer senken die Steuerlast?
  • Kann man Kosten für Fortbildungsmaßnahmen geltend machen?
  • Welche Umzugskosten kann man absetzen?
  • Sollte man Kontoführungsgebühren eintragen?
  • Welche Nachweise verlangt das Finanzamt?
  • Wie hoch ist die Dienstreisepauschale?
  • Wie hoch ist die Verpflegungspauschale?



Sonderausgaben

Mit den besonderen Ausgaben Geld sparen

  • Was sind Sonderausgaben?
  • Wie hoch ist der Sonderausgaben-Pauschbetrag?
  • Was zählt zu den Vorsorgeaufwendungen?
  • Kann ich Beträge für die Altersvorsorge absetzen?
  • Spart man mit der Riester-Rente Steuern?
  • In welcher Höhe kann ich Unterhaltszahlungen für den Exgatten absetzen?
  • Aufwendungen für die Kirchensteuer senken die Steuerlast?
  • Wie viel Geld kann man von seinen Jahreseinnahmen spenden und absetzen?
  • Was für einen Spendennachweis verlangt das Finanzamt?
  • Wie setzt man Parteispenden ab?
  • Können Spenden für Stiftungen unbegrenzt eingetragen werden?
  • Sollte ich die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung angeben?
  • Mindern Beiträge für die Unfall- und Haftpflichtversicherungen die Steuerlast?
  • Verringert sich die Steuerlast durch Zahlungen für die freiwillige Pflegeversicherung oder Krankenversicherung?
  • Darf man Kosten für die eigene Ausbildung als Sonderausgaben eintragen?



Außergewöhnliche Belastungen

Mehrbelastungen absetzen - Steuern sparen


  • Kann man Betreuungskosten von pflegebedürftigen Personen absetzen?
  • Wie hoch ist der Pflege-Pauschbetrag?
  • Wie hoch ist der Behinderten-Pauschbetrag?
  • Wie hoch ist der Hinterbliebenen-Pauschbetrag?
  • Mindern Unterstützungsaufwendungen für hilfsbedürftige Personen die Steuerlast?
  • Verringern Aufwendungen für eine Haushaltshilfe die Steuerschuld?
  • Zählen Kosten für das Pflege- oder Altenheim zu den außergewöhnlichen Belastungen?
  • Welche krankheitsbedingte Kosten verringern das zu versteuernde Einkommen?
  • Kann man die Unterhaltszahlungen an den Exgatten auch als außergewöhnliche Belastung absetzen?
  • In welcher Höhe können haushaltsnahe Dienste abgesetzt werden?



Zusatzeinnahmen

Vom Kapitalertrag bis zum Minijob

  • Wie hoch ist der Sparerpauschbetrag?
  • Was muss man bei Kapitaleinkünften beachten?
  • Wie hoch ist der Werbungskosten-Pauschbetrag für Sparer?
  • Wie hoch ist der Übungsleiter-Freibetrag?
  • Ist die Lohnsteuerkarte für die Ausübung einer geringfügigen Beschäftigung notwendig?
  • Muss man das Einkommen aus dem Minijob in der Lohnsteuererklärung eintragen?
  • Darf man neben seiner Hauptbeschäftigung zwei Minijobs haben?
  • Darf man als Hausfrau/mann mehrere Minijobs ausüben?



Steuerklassen

Mit der richtigen Steuerklassenwahl Geld sparen

  • Welche Steuerklasse gilt für wen?
  • Wer kann zwischen Steuerklassen wählen?
  • Was bringt ein Wechsel der Steuerklasse?
  • Wann kann man die Steuerklasse wechseln?
  • Welche Steuerklassen sind für Ehepaare am günstigsten?
  • Wann lohnt sich die Steuerklassen-Kombination IV/IV bei Ehepaaren?
  • Wann lohnt sich die Steuerklasse-Kombination III/V bei Ehepaaren?



Veranlagung

Gemeinsame oder getrennte Veranlagung - Was Ehepaare wissen sollten


  • Was bedeutet getrennte Veranlagung?
  • Was bedeutet Zusammenveranlagung?
  • Was bedeutet Ehegattensplitting oder Splittingtarif?
  • Für wen gilt die Zusammenveranlagung?
  • Für wen gilt die getrennte Veranlagung?
  • Wann lohnt sich eine getrennte Veranlagung?
  • Wann lohnt sich eine Zusammenveranlagung?
  • Was bedeutet besondere Veranlagung?
  • Wann lohnt sich die besondere Veranlagung?
  • Wie lange kann man besonders veranlagt werden?
  • Welche Veranlagungsart ist die günstigste für mich?
  • Was ist das zu versteuernde Einkommen?
  • Was sind Einkünfte unter Progressionsvorbehalt?
  • Was ist der Solidaritätszuschlag?
  • Wie hoch ist die Kirchensteuer?
  • Wer bezahlt Kirchensteuer?